Follow

Schade. Erwartungsgemäß ist der Mastodon-Hype nach 2-3 Wochen wieder eingeschlafen und meine Timeline hier steht quasi still.

@moellus Leichter gesagt als getan. Das meiste was ich hier lese halte ich fuer uninteressant und wuerde die Timeline nur vollspammen.

@jakob @moellus Tjo, auf Twitter finde ich fuer mich interesanten Content in dem er mir vorgeschlagen wird. Das "pendant" dazu waere hier die "Federated timeline". Die ist bei mir aber leider voll mit Kaffee-Content. Das ist voellig ok, dass Menschen hier sowas posten, fuer mich ist es aber nicht interessant.

@wneessen @jakob Filtersouveränität FTW - und damit meine ich keineswegs Filterkaffee =)

@moellus @wneessen Das Fediverse ist mehr so wie das echte Leben...

Du kriegst das, von den Menschen, mit denen du dich umgibst...

Ich krieg hier spannenden politischen und sachlichen Content über Verkehrsthemen, viele schöne Landschaftsbilder, und nette Alltäglichkeiten von netten Menschen...

Ich lebe hier auf einer Single-User-Instanz. Daher ist die Föderierte Timeline ausschließlich von meinen und deren Kontakten befüllt.

Wahrscheinlich hast du hippe Kaffeetanten beiderlei Geschlechts abonniert, und die auch wiederum... und eine Instanz, die sich pebkac nennt, würde in mit die Vermutungaufkeimen lassen, hauptsächlich User vorzufinden, für die "das Internet" mit "Windows" oder "dem Mäc" ident ist...

Die Irrrlevanz deiner Inhalte in der Timeline ist im Fedivers zu 100% von dir abhängig... Mir gäbe das zu denken, hätte ich bloß Kaffee in der Timeline.

Aber hey, sei froh!

Für DICH ist der Beweis erbracht, dass dass Fediverse voll Kaffee und sonst nix ist, und du besten Gewissens in Elons Schoß zurückkehren kannst.

Pfiati. War schön, dass du reingeschaut und gelernt hast, dass du bloß irrelevanten Mist snziehst, wenn dir kein Algorithmus hilft...

War schön mit dir hier. Dreh bitte das Licht ab. Die Tür kannst du offen lassen.

@wneessen @jakob @moellus aber genau dieses "vorschlagen" von einem dubiosen Algorithmus wollen wir ja hier nicht ;) Hier muss mensch sich mittels Suche und Hashtags selbst "füttern". Ich hab hier gefühlt viel mehr Interaktion als auf Twitter damals.

@maxheadroom @moellus Der Algorithmus muss ja nicht "dubios" sein. Was ist schlecht daran, wenn ein Algorithmus der Open-Source in einem OSS Produkt ist mir Content vorschlaegt, der fuer mich interessant sein koennte?

@moellus @wneessen @maxheadroom Nun... dir scheint die Struktur des Fediverse wirklich nicht bewusst zu sein.

Auf Twitter hast du 1 Service. 1 gemeinsame Datenbank wo ALLE User und aller Content drauf läuft. (ob hochverfügbar und auf viele Nodes verteilt... egal. Es gibt genau 1 Datenbasis). Auf einem zentralen Service kann ich ALLE Inhalte über einen Algorithmus jagen und passende Inhalte für dich herausfinden (und noch alles mögliche andere Schindluder betreiben von Profilbildung bis hin zum illegalen Vermarkten der sozialen Graphen der User und Demokratiebeeinflussung... Wir kennen den Scheiß).

Im Fediverse ist dein Konto auf 1 Instanz. Wenn nur du auf dieser Instanz 1 Konto hast, ist genau das an Inhalt darauf zu finden, was du postest.
Sobald du mit Usern von anderen Instanzen interagieren beginnst (kommentieren, liken, sharen) werden Inhalte von Usern anderer Instanzen auf den Server kopiert, auf dem dein Userprofil lebt. Und deine Inhalte werden auf die Server kopiert von Usern, mit denen du interagierst.

Du folgst anderen Usern von anderen Instanzen. Der andere User postet etwas. Der andere Server kopiert dieses Posting auf deinen Server, der es über den Client dann dir zeigt.

Die Services (hängt ein wenig vom Service ab, Mastodon, Friendica, Pleroma, Misskey, Peertube,... gibt ja viele verschiedene) holen sich dann auch - je nach Service und Konfiguration - auch Inhalte von Usern, mit denen die User interagieren, denen du folgst, oder die dir folgen. Das heißt, es werden dann Postings, Likes, Shares von mehreren anderen Servern auf deinen kopiert. In der "globalen Timeline" werden dann genau diese Inhalte angezeigt. Also alles was User posten, sharen und liken, denen du folgst und die Inhalte von Usern die mit deinen Kontakten verknüpft sind (durch followings).

Wenn auf deinem Homeserver noch mehrere andere User beheimatet sind, dann kommt in die globale Timeline auch noch der Inhalt von allen Usern, mit denen die anderen User deiner Instanz verbunden sind.

Das bedeutet... wenn du in deiner globalen Timeline nur ein paar irrelevante Kaffeepostings vorfindest, dann liegt es daran, dass du vielleicht nur einem User folgst, der irrelevante Kaffeepostings postet... und dieser ist ebenfalls nur mit solchen Usern verbunden, die irrelevante Kaffeepostings posten... dann siehst DU nur irrelevante Kaffeepostings. Und wenn auf deiner Instanz sonst niemand ist, oder auch nur User die sich für Kaffee interessieren... siehst du nur Kaffee... Deine globale Timeline KANN gar nichts anderes als Kaffee herzeigen, weil da nix anderes ist...

Willst du also "interessante" oder gar "relevante" Postings in die Timeline gespült bekommen, musst du dir am Anfang im Fediverse auf verschiedensten Instanzen User suchen, die für dich interessantes posten. Da musst du schon auf anderen Instanzen suchen gehen!!

Wenn du ein interessantes Profil gefunden hast, dann kopiert die Url zum Userprofil und füge sie in deinem Mastodon in die Suchleiste ein, drück auf Enter, und dann sollte schon der Kontakt so erscheinen, dass du mit "Folgen" diesem User folgen kannst.

Und schon kriegst du andere Inhalte in deine globale Timeline oder die deines Netzwerkes. Mach das mit ein paar interessanten Profilen, und schon füllt sich deine globale Timeline mit anderen Usern und Inhalten. Die kannst du dann gleich direkt wieder folgen... und schon werden die Inhalte mehr und mehr...

Es ist im Fediverse wirklich so, wenn dir irrelevanter Scheiß angezeigt wird, dann liegt es einzig und allein an DIR selbst...

Wenn dir das Suchen von spannenden Usern und Profilen zu mühsam ist, dann bist du wahrscheinlich besser bei GAFAM aufgehoben. Twitter wird es wurscht sein, ob du dort bist oder nicht...

Btw... Im Fediverse verändert ein Like nichts. Du zeigst dem Poster bloß, dass du sein Posting magst. Hier ist Boosten/Retröten/Reposten angesagt. Denn das was du Retrötest/Repostest wird auch denen angezeigt, die dir Folgen. Folgst du also Usern, die interessante Inhalte fleißig retröten, kriegst du laufend spannende und interessante Inhalte in DEINE Timeline.

Ja, es funktioniert etwas anders als auf Twitter... auch ohne Algorithmus. Der Algorithmus hier sind die Menschen hinter den Accounts. Darum wähle deine Followings mit bedacht aus!

@wneessen bloss weil ich mal 2 Wochen brauche bei meiner Instanz das "write" zu fixen :-P

@wneessen ich habe angefangen thematischeren Instanzen wie infosec.exchange zu folgen. Das spühlt dann doch ganz interessanten content ohne zu viel Spam in die Timeline. Einzelne Personen finden und folgen ist so rum auch etwas einfacher für mich

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!